Schloss Hohenlandin

Schloss Hohenlandin

Schlossruine Hohenlandin

Durchschnittliche Rezensionen

Fotos

Beschreibung

Schloss Hohenlandin

Das Schloss Hohenlandin ist 1861 erbaut und steht seit 1977 leer. Erbaut wurde das Schloss im Tudorstil.

Neben dem Ensemble, bestehend aus der Schlossruine, dem von Lennè 1822 entworfenen Schlosspark und dem Wirtschaftshof, befindet sich die Kirche Hohenlandin aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts.

Die Gemeinde und ein Förderverein wollen die Schlossruine retten.

Die hist. Ansicht des Schlosses Hohen-Landin um 1861

Seit dem 17. Juni 1798 befindet sich das Schloss in Händen der Warburgs. Spätestens seit 1861 wird es auch Warburg House genannt.

Zu diesem Zeitpunkt gehörte Hohen-Landin zu:

  • Provinz: Brandenburg
  • Regierungsbezirk: Potsdam
  • Kreis: Angermünde

Quelle: Bild: Die ländlichen Wohnsitze, Schlösser und Residenzen der ritterschaftlichen Grundbesitzer in der preussischen Monarchie : nebst den königlichen Familien-, Haus-Fideicommiss-Schatull-Gütern in naturgetreuen, künstlerisch ausgeführten, farbigen Darstellungen ; nebst begleitendem Text / hrsg. von Alexander Duncker

Digitalisiert durch die Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 2006. URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-7662887

Blogbeiträge




1 Article

Burgen & Schlösser

Discover



1 Article

Sagen & Geschichten

Discover

Zusatzinformationen

Parkplatz
nicht begehbar!

Videos