Jagdschloss Groß-Schönebeck

Jagdschloss Groß-Schönebeck

Jagdschloss und Museum

Durchschnittliche Rezensionen

Fotos

Beschreibung

Aufschrift vom Aushang: Die Askanier ein Grafengeschlecht aus dem Hause Ballenstedt errichteten 1205-1220 in Groß-Schönebeck eine Burg (Otto II. 1184-1205 und Albrecht II. 1205-1220). Die Burganlage (1.Burg) war quadratisch angelegt und von einem Wassergraben umgeben. Das Fundament bestand aus Feldsteinen die eigentliche Burg aus Holz. Einer der Vasallen des askanischen Markgrafen Konrad von Schönebeck (n. Urkunde der Burg Werbellin v. 12.03.1300 Conradus von Schoenebeke) war als Burgherr der vermutliche Begründer des Ortes. Nach 1250 nutzten die jeweiligen Markgrafen die Burg für Staatsgeschäfte Festlichkeiten und Jagdaufenthalte in der “Großen Heide”. Nachdem 1415 die Mark Brandenburg Kurfürstentum wurde gingen von hier ausgedehnte Wolfs- und Bärenjagden aus. Das Lehen fiel nach dem Aussterben derer von Schoenebeke an den Kurfürsten zurück und blieb im Besitz des Hauses Hohenzollern. 1627 wurden Dorf und Burg völlig zerstört nach 1660 warb man daraus Baumaterial der Burggraben wurde teilweise zugeschüttet. 1680-1715 erfolgte der Aufbau des Schlosses im heutigen Stil. Im Dezember 1722 erarbeitete König Friedrich Wilhelm I. auf Schloss Groß-Schönebeck die Grundzüge einer neuen Verwaltungsstruktur für Preußen.\r\nMit dem Bau des Jagdschlosses Hubertusstock (1847-49) verlor das Schloss Groß-Schönebeck an Bedeutung.\r\nLetzter prominenter Gast war der spätere Deutsche Kaiser Wilhelm II. als Kronprinz. Das Schloss wurde danach von den Forstmeistern als Wohnhaus genutzt. Bis Mitte der 70iger Jahre des 20. Jhdts. war es noch Wohn- und Dienstgebäude der Oberförsterei Groß-Schönebeck. Anschließend erfolgte der Umbau zum Kulturhaus der Forstarbeiter. Die Geschichte der Schorfheide wird in diesem Gebäude seit dem 13. Mai 1991 dargestellt.’

Öffnungszeiten:

Mai bis September

Mo bis So von 10 bis 12:30 und 13 bis 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

Oktober bis April

Mo bis So von 10 bis 12:30 und 13 bis 16 Uhr (letzter Einlass 15 Uhr)

Am 24./25.12., 31.12./01.01. sowie von der 2. bis 4. Januarwoche ist das Jagdschloss geschlossen.

Zusatzinformationen

Parkplatz
Führungen möglich

Heute Geschlossen UTC+1

10:00 - 12:30 13:00 - 17:00
  • Montag
    10:00 - 12:30 13:00 - 17:00
  • Dienstag
    10:00 - 12:30 13:00 - 17:00
  • Mittwoch
    10:00 - 12:30 13:00 - 17:00
  • Donnerstag
    10:00 - 12:30 13:00 - 17:00
  • Freitag
    10:00 - 12:30 13:00 - 17:00
  • Samstag
    10:00 - 12:30 13:00 - 17:00
  • Sonntag
    10:00 - 12:30 13:00 - 17:00

Karte

Autor

Beanspruchen

Ist dies Ihr Unternehmen?

Eintrag beanspruchen, ist der beste Weg, um Ihr Unternehmen zu verwalten und zu schützen.