Baustil - Karolingische Architektur (800-1000)

Baustil & Architektur

Die karolingische Architektur hatte seine Verbreitung vorwiegend im nordeurpäischen Raum. Sie bezeichnet die Baukust oder den Baustil zur Zeit Karl des Großen. In dieser vorromanischen Zeit. Daraus resultierte die Nachbildungen spätantiker und byzantinischer Bauwerke als Grundlage für den Kirchenbau. Komplett erhaltene Bauwerke sind nicht erhalten, aber dafür noch einige erhaltene Teile die aufwändig saniert und teilweise im karolingischen Stil nachgebildet wurden.

Stilmerkmale der karolingischen Architektur

  • Basilika als Vorlage für den Kirchenbau
  • quadratische Pfeiler
  • Rundbogenarkaden
  • dreischiffige Pfeilerbasilika

Stilphasen der karolingischen Architektur

  • Karolingische Renaissance
  • Ottonisch
  • Salisch
  • Staufisch

Bauwerke in Karolingischer Architektur

Die Liste ändert sich mit den neu eingetragenen karolingischen Bauwerken.
Quellen und interessante Seiten  zu karolingischer Architektur: