Kloster Grobe & Pudagla Usedom

Kloster Grobe & Pudagla Usedom

Keine erhaltenen Teile der Klosteranlagen vorhanden!

Durchschnittliche Rezensionen

Beschreibung

Das im 12. Jahrhundert in dem slawischen Uferdorf Grobe, auf der Insel Usedom gegründete Kloster, wurde durch den Prämonstratenser-Orden errichtet. In Gramzow bei Prenzlau in der Uckermark, wurde ebenfalls im 12. Jahrhundert das Tochterkloster Gramzow errichtet. 1308/09 wurde das Kloster Grobe nach Pudagla verlegt. Pudagla liegt etwas weiter im Inselinneren. Es gibt leider keine sichtbaren Überreste beider Klosteranlagen mehr. Die einzigen Reste der Klosteranlage in Pudagla wurden 1985 vernichtet. So bleibt leider lediglich das bescheidene Wissen um diese Klöster, um die Geschichte zu bewahren. Die einzigen Überreste der drei Klosteranlagen auf Usedom ist die St. Michael Kirche Krummin.

Geschäftsinfo

Karte

Anspruch erheben

Ist dies Ihr Unternehmen?

Eintrag beanspruchen, ist der beste Weg, um Ihr Unternehmen zu verwalten und zu schützen.

Autor