Pfarrkirche St. Johann Baptist Inning am Ammersee

Pfarrkirche St. Johann Baptist Inning am Ammersee

Katholische Pfarrkirche

Fotos

Beschreibung

Die katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Inning am Ammersee, einer Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Starnberg, wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf den Grundmauern einer spätgotischen Vorgängerkirche errichtet.

Bei der Pfarrei von Inning geht man von einer frühen Gründung aus. Der im Jahr 1021 erstmals urkundlich erwähnte Ort lag an einer wichtigen Fernhandelsstraße zwischen München und dem Bodensee. Von den frühen Kirchenbauten hat sich allerdings nichts erhalten. Die Anlage des Chors und der Unterbau des Turms gehen auf das 15. Jahrhundert zurück. Das Turmoktogon wurde um 1681 vermutlich von Caspar Feichtmayr aufgebaut. In der Mitte des 18. Jahrhunderts erachtete man die alte Kirche als zu klein. Vor allem zwei Pfarrer, die nacheinander amtierten, veranlassten die Verwaltung der Herrschaft Seefeld, die im Besitz der Grafen von Toerring war und zu der Inning gehörte, zum Neubau der Kirche.

Quelle: Wikipedia

Zusatzinformationen

teilweise Barrierefrei