Dorfkirche Garzau

Dorfkirche Garzau

evangelisch

Durchschnittliche Rezensionen

Fotos

Beschreibung

Dorfkirche Garzau

Die Kirche inklusive Friedhof wurde zum Ende des 13 Jh. erbaut. Im Dreißigjährigen Krieg wurde sie zerstört und lag bis 1723 wüst. Im folgenden Jahr initiierte der Hofrat Johann Casper Berger den Wiederaufbau als Saalkirche, wiederum aus Feldsteinen. Die Priesterpforte ist vermauert. Geringfügig Änderungen folgten 1993-94 mit dem Einbau einer Winterkirche (beheizbarer innerer Kirchenraum).

Garzau selbst wurde 1247 erstmals als Grenzort des Klosters Zinna erwähnt. Im 14. Und 15. Jh. war es im Besitz derer von Wulkow und von Pfuel.

Zusatzinformationen

teilweise Barrierefrei
Parkplatz