Stadtkirche St. Peter und Paul Weimar

Stadtkirche St. Peter und Paul Weimar

evangelisch-lutherisch

Durchschnittliche Rezensionen

Fotos

Beschreibung

Stadtkirche St. Peter und Paul Weimar

Die Kirche St. Peter und Paul wird auch als Herderkirche bezeichnet. Um 1500 wurde sie als dreischiffige Hallenkirche im spätgotischen Stil errichtet. Sie ist das bedeutendste sakrale Bauwerk in Weimar.

Das bemerkenswerte dreiflüglige Altarbild der Stadtkirche wurde nach neuester Forschung von Lucas Cranach dem Jüngeren 1552 bis 1555 gefertigt und nicht wie lange angenommen von Lucas Cranach dem Älteren in seinem Todesjahr begonnen. Es gilt heute als Hauptwerk der sächsisch-thüringischen Kunst des 16. Jahrhunderts. Im Altarraum steht auch das Original der Grabplatte Lucas Cranach des Älteren aus der Jakobskirche. Gleichfalls bedeutend mit dem Altarbild ist der sogenannte Lutherschrein, ein Triptychon mit Bildnissen Martin Luthers.

Der Cranach-Altar wurde durch die 1940 erfolgte Auslagerung vor der Zerstörung durch die Luftangriffe auf Weimar bewahrt.

Quelle: Wikipedia

Zusatzinformationen

teilweise Barrierefrei
Parkplatz
offene Kirche
Führungen möglich