St. Georg Kirche Wiek

St. Georg Kirche Wiek

Inselkirche St. Georg in Wiek

Durchschnittliche Rezensionen

Fotos

Beschreibung

Der heutige Backsteinbau der St. Georg Kirche Wiek entstand um 1400 in mehreren Abschnitten. Nachdem zunächst Chor und Sakristei erbaut wurden, folgte wenig später das Langhaus. Um 1600 wurde für den zerstörten Dachturm ein freistehender Glockenstuhl errichtet.

Das älteste Ausstattungsstück ist eine Kalksteinfünte aus der Mitte des 13. Jahrhundert. Das Kruzifix ist nur wenig jünger.

1747/48 wurde der barocke Altaraufsatz in Stralsund geschaffen. Aus derselben Zeit stammen auch der hölzerne Taufständer und einer der beiden Beichtstühle.

Quelle: Text: vom Schild an der Kirche

Zusatzinformationen

teilweise Barrierefrei
Parkplatz