Dorfkirche Reichenow

Dorfkirche Reichenow

Evangelisch

Durchschnittliche Rezensionen

Fotos

Beschreibung

Dorfkirche Reichenow

Der turmlose, frühgotische Kirchenbau aus Feldstein stammt aus dem 13. Jh. Der Kirchturm an der Westwand wurde möglicherweise während der Hussitenkriege ab 1432 zerstört. Darauf deuten Holzproben des Dachstuhls mit dem Fälldatum von 1438/39. Dieser wurde jedoch wieder aufgebaut, wie eine Kirchensiegel von 1779 mit kleinem Turm bezeugt. Später fällte ein Sturm das endgültige Urteil. Die drei mittelalterlichen Glocken wurden 1784 in einen Glockenstuhl im Dachboden gehoben. Zwei haben bis heute überlebt. Bei einer Renovierung im Jahr 1865 wurden Fenster des kurzen Schiffs vergrößert.

Highlight ist eine Hochaltar im Stil der Renaissance von 1622 im Inneren.

Quellen:

https://pfarrsprengel-haselberg.ekbo.de/kirchengemeinden-kirchengebaeude/reichenow-herzhorn-batzlow-moeglin/kirche-reichenow/historische-informationen.html

https://www.altekirchen.de/offene-kirchen/kirchen/dorfkirche-reichenow

http://www.askanier-welten.de/dorfkirchen/reichenow/

https://www.seenland-oderspree.de/Media/Attraktionen/Dorfkirche-Reichenow

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichenow-M%C3%B6glin#Geschichte

Zusatzinformationen

teilweise Barrierefrei
Parkplatz